St. Marienkirche Stralsund

Interessantes und informatives für die Gäste des Hotel Schweriner Hof Stralsund
Marienstraße 16, 18439 Stralsund, Telefon 03831-298965 - Öffnungszeiten April bis Oktober täglich 9.00 - 18.00 Uhr - Gegenüber vom Hotel Schweriner Hof Stralsund

Die Stralsunder St. Marienkirche am Neun Markt gelegen, mitten in der Altstadt Stralsund, gegenüber vom Hotel Schweriner Hof, wurde 1298 erstmals erwähnt. Sie ist eine dreischiffige Kirche mit Querhaus, westlichem Pseudoquerhaus, Chorumgang und Kapellenkranz. Die Basilika am Neuen Markt ist die größte Pfarrkirche der Hansestadt Stralsund. Von 1549 bis zur Zerstörung 1647 durch Blitzschlag war die St. Marienkirche Stralsund mit der gotischen Spitze 151 Meter hoch und angeblich das weltweit höchste Gebäude. Von dem 104 Meter hohen Turm der Stralsunder Marienkirche hat man einen atemberaubenden Blick über Stralsund und Umgebung, bis zur Insel Hiddensee und Ostsee Insel Rügen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten bietet die Marienkirche in der Altstadt Stralsund neben der imposanten Architektur. Diese sind zum Beispiel: gotische Malereien aus dem 15. Jahrhundert, Kruzifix an der Westturmwand aus dem 1480 welches Jesus am Kreuz nicht hängend, sondern stehend, den Kopf nur leicht geneigt zeigt, Grabkapellen, Fußbodenplatten aus Granit aus dem 17. und 18. Jahrhundert, die Grüneberg-Orgel aus dem Jahr 1906, eine oktogonale Taufkapelle aus dem 1738 und die Stellwagen-Orgel des Lübecker Orgelbaumeisters Friedrich Stellwagen aus 1659.

Hotel Schweriner Hof Stralsund informiert von A-Z